Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.2002 - 

Microsofts neue Server sollen Komfort-Web-Dienste bieten

1&1 hostet .NET-Server

MÜNCHEN (CW) - Als erster europäischer Anbieter offeriert 1&1 in Karlsruhe gehostete .NET-Dienste auf Basis der von Microsoft angekündigten ".NET-Server"-Reihe. Neben erweiterten Mail-Diensten im Bereich Outlook/Exchange gibt es Web-basierende "Sharepoint Team Services" sowie "Frontpage"-Dienste für Web-Anwendungen.

Der bisher weitgehend auf Linux ausgerichtete Hoster und Domain-Discounter 1&1 kooperiert bereits seit längerem mit Microsoft. Der rege Austausch zwischen Redmond und Karlsruhe bei der Entwicklung der neuen Server-Produkte und des "Internet Information Server" (IIS 6.0) könnte sich für Europas größten Hoster auszahlen: Etwa ein halbes Jahr vor dem auf Herbst verschobenen Start der .NET Server kann 1&1 nun bereits neue Server-Dienste auf Basis der offenbar weit gereiften Software anbieten.

Nachdem Microsofts Web- und Application-Server IIS 5 bisher in Sachen Sicherheit und Skalierbarkeit deutliche Defizite gegenüber dem Quasi-Web-Standard Apache aufwies, will Microsoft mit der Version 6 nun aufschließen. Nach Angaben von 1&1-Vorstandssprecher Andreas Gauger kam im letzten Jahr ein IIS-Entwicklerteam aus Redmond eigens in das Rechenzentrum nach Karlsruhe, um Ideen und Anregungen für den neuen Web-Server zu sammeln. Besonderes Augenmerk legte die Truppe dabei auf die von 1&1-Technikern modifizierte Apache-Variante, die über 20 000 Domains auf einem Linux-Server verwalten kann.

Die Redmonder wollen aber nicht einfach nur bisherige Hosting-Konzepte fortführen, sondern setzen auf Komfort und natürlich Integration in bestehende Softwareprodukte wie Outlook oder Office. So bietet "Outlook.hosting" in der "Private"-Variante neben den bereits bekannten Features des bisherigen "Outlook Web Access" nun unter anderem auch Imap-Unterstützung und Web-Folder. Als vollständig mobile Outlook-Variante soll die "Business"-Version fungieren. Durch die zusätzliche MAPI-Unterstüzung kann praktisch der gesamte Outlook/Exchange-Funktionsumfang unterwegs - auch auf PDAs oder WAP-Handys - genutzt werden. Kleinere Firmen oder Arbeitsgruppen sparen sich dadurch die Anschaffung eines kostspieligen Exchange-Servers.

Mit "Sharepoint.hosting" bringt 1&1 nun die "Sharepoint Team Services" als Dienst im Web. Im Zentrum steht hier eine Website, die als eine Art Portal für die Kommunikation und Organisation von Teams und kleineren Unternehmen fungiert. Laut Anbieter soll das Produkt, das sich in Microsofts "Office XP" integriert, eine Alternative für Intranets und Extranets darstellen. Office-Dokumente werden im Sharepoint-Web zentral gesammelt und können inklusive Versionskontrolle weltweit ausgetauscht und bearbeitet werden. Auf Wunsch erhalten Teilnehmer bei Änderungen eine Benachrichtigung. Im monatlichen Preis von 9,90 Euro sind 500 MB Speicherplatz und 150 E-Mail-Konten enthalten.

Als drittes Paket schließlich offeriert 1&1 mit "Frontpage.hosting" einen .NET-basierenden Webspace-Dienst. Das auf das Design-Tool "Frontpage XP" hin optimierte Paket unterstützt Access-Datenbanken sowie die Server-seitige Programmierung mit Active Server Pages (ASP). Alle .NET-Hosting-Pakete können 30 Tage kostenlos getestet werden. (wm)