Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.2014 - 

Der CP-Querschläger (Kolumne)

100.000 profitable Business-Tipps

ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil von ChannelPartner. Regelmäßig berichtet unser Autor über das, was einem kleinen Reseller in der großen ITK-Landschaft widerfährt. Manchmal überspitzt, aber immer auf den Punkt gebracht. Der Querschläger lebt und arbeitet als Fachhändler in Rheinland-Pfalz.
Von den vielen Ratschlägen und Empfehlungen, die ihn täglich auf verschiedenen Kanälen erreichen, ist unser "Querschläger" schwer genervt. Die richtig guten Tipps für ein regionales Einzelunternehmen fehlen ihm jedoch.

Hauptsache bunt, laut und blinkend, scheint die Regel für die Macher von Newslettern, Werbemails und sonstigen halbseriösen Sachen zu lauten. Was früher die "Briefe" eines bestimmten Verlages waren, die mit den eingelegten Merkzetteln, Extra-Angeboten und Rabattversprechen bei Insidern nur Kopfschütteln auslösten, das sind heute Mails mit den abenteuerlichsten Versprechungen für Online Marketing, Google-Ranking oder SEO-Wording.

Ratschläge über Krawattenknoten und Schuhfarben: "Wo finde ich die wirklich guten Business-Tipps?"
Ratschläge über Krawattenknoten und Schuhfarben: "Wo finde ich die wirklich guten Business-Tipps?"
Foto: Minerva Studio - Fotolia.com

Und natürlich die 100.000 profitablen Business-Tipps im Abo. Damals wie heute ist der Papierkorb der einzig richtige Platz für Ratschläge wie: "Die Schuhe müssen zum Gürtel passen." So geht es jedenfalls nicht.

Aber wo finde ich die wirklich guten Business-Tipps? Etwa wie ich bei Ingram Micro oder Tech Data zu konkurrenzfähigen Einkaufspreisen komme? Wie ich als regionales Einzelunternehmen trotz Ausschreibungspflicht an Aufträge meiner Kommune komme? Oder wie ich verhindern kann, dass "Platzhirsche" beim Prospektversand von Wortmann unser Postleitzahlengebiet blocken?

Stattdessen gibt es "Ratschläge", die letztendlich dazu führen, dass das Budget weiter schrumpft statt zu wachsen. Wie zum Beispiel diese Unternehmensberater, die regelmäßig durch Callcenter anrufen lassen und meinen Kleinbetrieb optimieren wollen. Auch Angebote für Spots im Radio oder Regionalfernsehen nerven nur.

Wichtig wäre aber zu wissen, welche Hersteller Demogeräte und Ausstellungsstücke anbieten oder wer Zuschüsse auf Werbeaktionen gibt. Oder: Wie kann man heutzutage ein Geschäft aufbauen, ohne sich bis in alle Ewigkeit zu verschulden? Welche Werbung ist am effektivsten? Das wären Tipps, für die sich ein Klick lohnen würde.

Aber dann blinkt es wieder: Anzeigen poppen auf und wie ferngelenkt scrollt meine Bildschirmseite auf unseriöse Werbung. Diesmal ist es eine Krankenversicherung, die verhindert, dass ich einen weiteren der 20 erfolgreichsten Krawattenknoten binden kann.

Mein Fazit: Was mit Engagement, Qualität und Fairness nicht funktioniert, klappt auch mit Business-Tipps nicht.
Bis demnächst, Euer Querschläger!
(Der ChannelPartner-Autor "Querschläger" ist ein Fachhändler aus Rheinland-Pfalz.)

Newsletter 'Business-Tipps' bestellen!