Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1979

100 Honeywell Bull-Minis bei der SBG

ZÜRICH (sg) - Mitte Januar dieses Jahres konnte Honeywell Bull (Schweiz) AG ein bedeutendes Ereignis feiern. Die Schweizerische Bankgesellschaft hatte zu diesem Zeitpunkt den 100sten Minicomputer System 6 in Betrieb genommen. Diese offizielle Übergabe ist ein Meilenstein für das Projekt, das von der SBG vor mehr als zwei Jahren gestartet wurde und zu dessen Realisierung Honeywell Bull die Ausrüstung lieferte. Dieser Auftrag repräsentiert gleichzeitig die größte Computerbestellung, die die schweizerische Niederlassung der Honeywell Bull bisher entgegennehmen konnte.

Der Einsatz des Systems 6 bei der SBG erfolgt im Rahmen des Projektes DZERF Dezentrale Datenerfassung und -ausgabe -, das zum Ziel hat, den Informationsfluß innerhalb der Bank zu beschleunigen, insbesondere all den Niederlassungen, die nicht über ein eigenes Rechenzentrum verfügen, schneller bessere Informationen zur Verfügung zu stellen.

Die Projektrealisierung wickelte sich in zwei Phasen ab. Zuerst wurden in einigen wenigen Außenstellen Einplatz-Systeme eingeführt. Später ging man auf Mehrplatz-Systeme über und bezog weitere Filialen mit ein. Ende 1978 war weitaus der größte Teil der SBG-Niederlassungen über Systeme 6 in das dezentrale Datenerfassungssystem integriert.