Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1977 - 

Bubbles senken Speicherkosten:

100 KB für SO Dollar

SAN JOSE/CALIF(sf) - "Magnetblasenspeicher-Komponenten für kleine DV-Systeme werden im Jahre 1981 voraussichtlich nur noch 0,006 Cents pro Bit kosten; Module, die als Plattenersatz konzipiert sind, sogar nur noch 0,0036 Cents." Diese Prognose ist ein Telergebnis der Studie "Bubble Memory - Impact and Opportunity", die die US-Firma Small Business Systems kürzlich veröffentlichte.

Die amerikanischen Marktforscher ermittelten ferner, daß den Charge Coupled Devices (CCD) die Rolle des zukünftigen "Fast Access Memory" zukommen wird und daß von seiten der Entwickler nur geringe Aktivitäten zu erwarten sind, die "Shift Rates" von Blasenspeichern zu verbessern (Blasenspeicher sind bekanntlich aus zyklischen Schieberegistern aufgebaut).

Außerdem wird - so die Studie - die Packungsdichte der "Bubbles" die von bipolaren und MOS-RAM's bis 1981 um den Faktor 10 übertreffen.