Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1999 - 

IuK-Spezialisten weiterhin sehr gefragt

100 offene Stellen: Siemens sucht Ingenieure für die UMTS-Einführung

MÜNCHEN (CW) - Der Siemens-Konzern hat in diesem Jahr in Deutschland über 3000 Informatiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler eingestellt. Weitere 500 Stellen sind noch offen.

Insbesondere die Informations- und Kommunikationstechnologie soll vorangetrieben werden, ihr Einsatz spielt auf allen Arbeitsgebieten des Konzerns eine immer größere Rolle. "Als weltweit tätiges Unternehmen brauchen wir auf allen Ebenen technisch hochqualifizierte und international orientierte Mitarbeiter", betont Peter Pribilla, Personalvorstand der Siemens AG. Frauen seien dabei ausdrücklich willkommen. Gesucht werden vor allem Hochschulabsolventen mit Qualifikationen in der Informatik, Wirtschaftsinformatik sowie in der Elektro- und Nachrichtentechnik.

So erweitert der Bereich "Information and Communication Networks" jetzt sein Entwicklungszentrum in Ulm und stellt dort rund 100 weitere Entwicklungs- und Systemingenieure ein. In Ulm werden auch die Siemens-Aktivitäten für den Mobilfunkstandard UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) aufgestockt. UMTS soll in zwei Jahren eingeführt werden. Als einer der wichtigsten Lieferanten für diesen Standard treibt Siemens den notwendigen Kompetenzaufbau stark voran. Die zusätzlichen 100 Ingenieure sind Informatiker, Elektro- und Nachrichtentechniker sowie Physiker.