Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.2002 - 

Standardwerk für Computerspieler

1000 Helden der Neuzeit

MÜNCHEN (CW) - Computerspieler dürfen sich dieses Jahr an Weihnachten selbst beschenken: Ein Buch porträtiert sämtliche Helden aus der elektronischen Dimension.

Mit seinem Titel "1000 Game Heroes" setzt David Choquet einen fehlenden Meilenstein in der Geschichte der Computerspiele. Von A wie "Ace Combat" bis Z wie "Zelda" werden 122 aktuelle Spiele für PCs und Konsolen sowie ihre insgesamt 1000 Protagonisten auf Hochglanzpapier vorgestellt, wobei vor allem die Screenshots und Bilder den Reiz ausmachen. In den Texten geht es nicht um die Helden, sondern um die Spiele, in denen sie auftreten. Kurze Einleitungen zu einzelnen Kapiteln wurden von Branchenstars wie Bill Roper ("Starcraft") oder Peter Molyneux ("Dungeon Keeper") verfasst, doch sie bleiben angesichts der virtuellen Heroen letztlich verzichtbar.

Einziges Manko für Historiker: Das Buch verzichtet auf die Vorstellung derjenigen Ex-Helden, die noch im vergangenen Jahrtausend über die Monitore geherrscht haben. So wirkt das zwei Kilo schwere Druckwerk wie ein aktueller Katalog ohne Bestellnummern, der allerdings auffallend schön gestaltet wurde. (ajf)

David Choquet: 1000 Game Heroes. Köln: Taschen Verlag 2002. 608 Seiten, 30 Euro