Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999

128-Bit-Code für Linux

LONDON (IDG) - Die Open Source Software Group (GNU) stellt "GNU Privacy Guard" (Gnu PG) vor, eine Software zur Verschlüsselung von Nachrichten. Sie unterstützt wie der Standard "Pretty good Privacy" (PGP) die 128-Bit-Verschlüsselung, fällt aber nicht unter die Beschränkungen des Abkommens von Wassenar. Gnu PG läuft auf "GNU-Linux" sowie "Free BSD" und "Open BSD". Die Software verwaltet Verfallsdaten von Schlüsseln und wird in acht Sprachen und mit einem Online-Hilfesystem ausgeliefert. Obwohl Gnu PG (www.gnupg.org) nicht für Windows-Systeme konzipiert wurde, soll es sich ohne große Anstrengungen auf diese Plattformen portieren lassen.