Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Transtec erweitert Angebot an HDS-Terminals


10.05.1991 - 

13 X-Window-TerminaIs für Systeme auf TCP/IP-Basis

TÜBINGEN (pi) - Eine Reihe verbesserter X-Window-Terminals des Hersteller HDS hat das Tübinger Vertriebshaus Transtec in sein Lieferprogramm aufgenommen.

Insgesamt bietet das Unternehmen 13 verschiedene Modelle mit 15-, 16-, 19- beziehungsweise 21-Zoll-Monitor an. Die Modelle sind mit den Prozessoren TI 34010 und Intel 80186 ausgestattet. Die Auflösung beträgt nach Modell mindestens 1024 x 786 oder 1280 x 1024 Bildpunkte. Die Bildwiederholrate Iiegt bei 70 beziehungsweise 72 Hertz. Alle Farbmodelle können 256 Farben gleichzeitig darstellen. Als Kommunikationsprotokoll wird TCP/IP eingesetzt.

Um das Terminal mit VMS-Rechnern zu nutzen, müssen diese TCP/IP verstehen. LAT oder Decnet werden nicht unterstützt.

Die X-Server-Software der HDS-Terminals wurde in einem ROM untergebracht. Der dort eingebaute Client "Xterm" ermöglicht es, einfache VT-100 und Tektronix-4010-Emulationen durchzuführen.

Mit Ethernet werden die Terminals entweder über die AUI-Buchse oder über den Thin-Wire-Anschluß gekoppelt. Eine Tastatur im LK201-Layout mit US-Beschriftung und eine Maus gehören zum Lieferumfang.

Die HDS-Terminals sind ab sofort lieferbar. In der Mono-Chrom-Version kosten sie ab rund 3400 Mark, in der Farbversion etwa ab 8000 Mark.