Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.1980

1640 statt 4331

FRANKFURT/WILHELMSHAVEN (CW) - Eine IBM-kompatible Zentraleinheit, das Modell dcp-1640 mit 1 MB Hauptspeicher, bestellte die ADV/ORGA F. A. Meyer GmbH, Wilhelmshaven, bei der dcp Digital Computer Peripherie GmbH, Frankfurt. Die neue CPU löst eine IBM 370/115 ab, da das Softwarehaus zusätzliche Kapazitäten für Entwicklung und Testbetrieb benötigt. dcp zufolge entspricht der Datendurchsatz der 1640 mindestens dem der 370/148.

Die Lieferzeit war für Unternehmenschef Friedrich Meyer nicht der Grund, von IBM abzurücken. "In der Auslosung für die 4331 standen wir ganz oben", bestätigte Meyer. Vielmehr habe dcp ein wirtschaftlicheres Angebot machen können. Die vorhandenen peripheren Einheiten - Magnetplatten und -bänder von BASF Drucker und Stanzer von IBM - können so Karl Bürk, Verkaufsleiter des Hardware-Lieferanten, "problemlos übernommen werden.