Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1989 - 

Guwa will dem AS400-Dilemma ein Ende setzen:

18,4-GB-Speicher für AS/400-Rechner

HÜNSTETTEN (CW) - Die Guwa Computer Systems GmbH hat eine nach dem Helical-Scan-Verfahren arbeitende 8-Millimeter-Kassettenbandeinheit für IBMs/38- und AS/400-Rechner entwickelt. Durch die Integration mehrerer Bandeinheiten steht dem Anwender eine Speicherkapazität von maximal 18,4 Gigabyte zur Verfügung.

Mit der Vorstellung der Kassettenbandeinheit 1480 reagiert der Hünstettener Peripheriegeräte-Hersteller auf die Verstimmung der AS/400-Anwender. Ihnen ist die Leistung des originalen AS/400-Magnetbandlaufwerks 2440 zu gering. Vor allem bei Datenübertragungs-Anwendungen gäbe es große Probleme, da das Tape-Drive zu langsam sei.

Das 8-Millimeter-Kassettenbandsystem 1480 hat eine Speicherkapazität von 2,3 Gigabyte. Wird ein größeres Backup-Volumen benötigt, so können bis zu vier Datensicherungssysteme miteinander verbunden werden. Für die Steuerung der Einheiten ist optional ein Controller erhältlich. Dem Anwender des IBM-Rechners der Serie /38 steht durch diese Gerätekopplung ein Speichervolumen von 9,2 Gigabyte zur Verfügung. Eine solche Speicherkapazität ist nach Angabe von Guwa ansonsten nur mit etwa 48 Magnetbandspulen erreichbar.

An den IBM-Mittelklasserechner AS/400 lassen sich sogar acht Kassettenbandgeräte anschließen. Die Speicherkapazität beträgt dann 18,4 Gigabyte. Zusätzlich kann in das Gehäuse der 1480 ein ?-Zoll-Magnetbandlaufwerk integriert werden. Die Tape-Drives werden in zwei Ausführungen angeboten: Mit einer Schreibdichte von 1600 oder 6250 Bit per Inch (bpi). Das Laufwerk mit der maximalen Schreibdichte ermöglicht eine Datenübertragung mit 625 Kilobyte pro Sekunde. Die Bandgeschwindigkeit beträgt 100 Inch pro Sekunde.

Beim Anschluß des Datensicherungssystems 1480 sind nach Angabe von Guwa keine Hard- oder Softwareänderungen an den IBM-Maschinen erforderlich. Preise für die /38- und AS/400-Peripheriegeräte gab Guwa nicht bekannt.

Informationen: Guwa Computer Systems GmbH, Auf der Langwies 8, 6274 Hünstetten 1, Telefon 0 61 26/60 90