Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1984 - 

IBM Schweiz: Ein Viertel mehr Gewinn

1983: Umsatzsteigerung um 19,4 Prozent

ZÜRICH (sg) - Gegenüber dem Vorjahr steigerte die IBM Schweiz im Geschäftsjahr 1983 ihren Umsatz um 19,4 Prozent auf 961,6 Millionen Franken. 1982 betrug der Umsatz nur 805,5 Millionen. Der Reingewinn erhöhte sich nach Abzug der Steuern (60,6 Millionen) um 26,1 Prozent auf 123,2 Millionen Franken. Diese Zahlen erwirtschaftete Big Blue noch dazu mit weniger Mitarbeitern als im Vorjahr. Die Zahlen erwirtschaftete Big Blue noch dazu mit weniger Mitarbeitern als im Vorjahr. Die Zahl der Belegschaft sank von 2400 auf 2338.

Die Investitionen blieben mit 141,7 Millionen Franken so gut wie unverändert. Zurückgeführt wird die Umsatzsteigerung im abgelaufenen Geschäftsjahr vor allem auf eine starke Zunahme der Verkäufe, während das Mietgeschäft leicht zurückging. Die getätigten Investitionen umfaßten hauptsächlich Mietmaschinen bei Kunden und den Ausbau der IBM-Rechenzentren. Das gegenüber dem Umsatz prozentual stärkere Ansteigen des Reingewinns ist nach Ansicht von Branchenkennern in erster Linie auf ein geringeres Wachstum der Unkosten zurückzuführen. Zum guten Geschäftsjahr trugen durch Verkauf und Beratung erstmals vermehrt auch Personen außerhalb des Unternehmens bei. Eine wichtige Rolle hierbei spielten Mitarbeiter von Beratungs-, Leasing- und Softwareunternehmen sowie von IBM-Personal-Computer-Vertretungen.