Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.1984 - 

Neu überarbeitete Diebold- Studie:

2,8 Millionen Btx-Anschlüsse bis 1990

FRANKFURT (pi) - Bildschirmtext wird sich noch in den 80er Jahren zu einem Massenmarkt für Endgeräte entwickeln und 1990 ein Umsatzvolumen von 4.3 Milliarden Mark erreichen. Diese Prognose stellt die Diebold Deutschland GmbH in ihrer neuesten Studie "Bildschirmtext '85". Daraus geht hervor, daß Diebold bis 1990 mit 2,8 Millionen Btx-Anschlüssen rechnet.

Mit dieser Ausbreitung würde auch eine Strukturverschiebung unter den Anschlußinhabern einhergehen: Während der Anteil der kommerziell und semiprofessionell (teils geschäftlich, teils privat) genutzten Btx- Anschlüsse 1986 noch bei 60 Prozent liegen werde, erwartet Diebold bis 1990 ein wachsendes Gewicht der privaten Anschlußinhaber. Sie würden dann etwa 55 Prozent der 2,8 Millionen Anschlüsse besitzen.

Zur demzufolge wachsenden Bedeutung von Btx trage nicht zuletzt der Rechnerverbund bei, den die deutschen Informationsanbieter in zunehmendem Umfang realisieren und damit den Nutzern direkten Zugriff auf ihre Informationsbasis bieten. Wahrend zur Zeit etwa ganze 100 externe Rechner installiert seien, erwartet Diebold bis 1990 mehr als 2000 aktive Btx-Rechner. (Anmerkung der Red: Laut Poststatistik sind zur Zeit 24 externe Rechner angeschlossen.)