Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IRIS: Informationssystem für weltgrößten Reiseveranstalter

2 Wo. HP Mallorca - online

28.02.1975

HANNOVER - "Mit dem Ausbau zum Dialogsystem IRIS erreichten wir eine wirkungsvollere Unterstützung unserer Verkaufsabteilungen", berichtet Eckhard Bernecker, EDV-Leiter der TUI, Touristik Union International. Außerdem konnte die Datenerfassungsabteilung entlastet werden: "Das zeigte sich in einer beachtlichen Personalreduzierung um insgesamt 80 Mitarbeiter."

Die TUI (Touristik Union International) entstand 1968 durch den Zusammenschluß der vier großen Reiseveranstalter des Pauschaltourismus: Hummel, Scharnow, Dr. Tigges und Touropa. Durch die Angliederung von Airtours International und Transeuropa ist TUI heute der größte, Reiseveranstalter der Welt.

Über IRIS erhalten die Unternehmen im Real-Time-Betrieb Auskunft über Verfügbarkeit an Hotel- und Beförderungskapazität, darüberhinaus Buchung und Reservierung.

Das online-System deckt die gesamte Palette der Touristik ab: Bahn, Flug, Kreuzfahrten, Hotels und Ferienwohnungen.

Ihm Jahr 1974 wurden Buchungen für runde zwei Millionen Teilnehmer durch die TUI-Zentrale in Hannover abgewickelt. Gesamtumsatz der Buchungen: 1.3 Milliarde Mark.

An den Zentralrechner in Hannover, eine IBM/370-158 mit 1,5 Mega Bytes Hauptspeicher sind rund 70 Bildschirmterminals Typ IBM 3277 der TUI-Partner in München und Wuppertal, sowie das gemeinsame Verkaufsbüro in Berlin angeschlossen. Zur Datenübertragung stehen Standleitungen mit 2400 und 4800 Baud zur Verfügung.

Bei Nichtberücksichtigung der Übertragungszeit bleibt die Antwortzeit unter 2 Sekunden, auch bei Spitzenbelastungstagen mit über 20 000 Buchungseingängen. Zur Hauptreisezeit fällt eine besondere Belastung auf die beiden installierten Schnelldrucker IBM 1403, die an Spitzentagen Reiseunterlagen für ca. 40 000 Urlauber drucken.

Nach erfolgter Reiseanmeldung werden sämtliche wichtigen Informationen wie Zielort, Hotel, Termine und Name dem Veranstalter telefonisch oder schriftlich durchgegeben.

Ein Sachbearbeiter gibt die Reiseanmeldung über Bildschirmtastatur in das TUI-Verbundsystem ein.

Bereits bei der Buchungseingabe erfolgen Plausibilitätskontrollen. Ein komfortables Maskenverfahren mit einem maßgeschneiderten Bedienerraster vereinfacht die Terminalbedienung. Der Reisepreis wird vom System errechnet. Ist eine Reise bereits ausgebucht, schlägt das System alternativ drei weitere Reisen vor. Akzeptrert das System die Buchung, so wird noch in der darauffolgenden Nacht die Reisebestätigung gedruckt und am nächsten Tag versandt

Das TUI-System aktiviert rechtzeitig vor Antritt der Reise die gespeicherte Buchung.

Die erforderlichen Reiseunterlagen wie Fahrkarte, Flugticket, Hotelgutschein und Teilnehmerausweis werden maschinell ausgedruckt und dem Kunden über das Reisebüro zugestellt.

"Die heutige Version unseres Uerbundsystems ist sicher nicht die Endausbaustufe", erklärt Eckhard Bernecker. "Wir erweitern unser Netz laufend und versuchen die Terminals näher an Kunden heranzubringen." TUI demonstriert Anfanq Marz das IRIS-System auf der internationalen Tourismusbörse in Berlin.

Copyright IBM-Deutschland GmbH 1974