Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1991 - 

Japanischer Druckerhersteller erweitert Angebot

24-Nadler für A3-Format und für den Einsatz in Osteuropa

MÜNCHEN (zek) - Citizen liefert ab sofort eine A3-Version des 24-Nadeldruckers Swift 24 aus. Der "Swift 24X ist besonders für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Betrieben konzipiert. Darüber hinaus gibt es beide Drucker in den Versionen 24S und 24SX in einer speziellen Konfiguration für osteuropäische Länder.

Mit den 24-Nadlern der Reihe Swift reagierte Citizen nach eigenen Angaben auf Marktstudien, die von einer Expansion des 24-Nadler-Marktes ausgehen. Allein 1991 soll der Markt um 16,8 Prozent wachsen. Die wesentlichen Unterschiede zwischen Modell 24 und 24X liegen in der Druckbreite und einem erweiterten automatischen Einzelblatteinzug für den Swift 24X, der eine Einzugautomatik für Briefumschläge integriert.

Beide Modelle drucken 192 Zeichen pro Sekunde im Schnellschrift- und 64 im Schönschriftmodus. Die Geräuschentwicklung liegt bei 52 dB/A- Im Schönschriftmodus stehen serienmäßig die Schriftarten Times Roman, Courier, Prestige Elite und Sans Serif zur Verfügung. Zur Grundausstattung gehören auch die Emulationen Epson, NEC und IBM-Proprinter. Die Größe des Druckerpuffers beträgt 8 KB.

Für Anwender von Windows 3.0 liefert Citizen Windows-Treibersoftware zur Ansteuerung der Swift-Modelle. Bei einer Auflösung von 360 x 360 dpi ist damit der Druck von allen unter VGA darstellbaren Farben möglich. Das Standardmodell Swift 24 kostet rund 1100 Mark, die DIN-A3-Version Swift 24X rund 1600 Mark.

Neben Wachstumsratem im Westen erhofft sich Citizen auch Märkte in Osteuropa. Aus diesem Grunde werden beide Swift-24-Modelle jetzt auch in Osteuropa-Konfigurationen geliefert. In den Versionen 24S und 24SX sind zusätzlich die Zeichensätze für Jugoslawien, Albanien, die CSFR, Ungarn, Polen, Rumänien sowie die kyrillischen Zeichensätze für die UdSSR, Bulgarien und Serbien integriert.