Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.2007

25 Jahre Microsoft-Hardware

Microsoft-Hardware wird 25 Jahre alt. Es begann 1982 mit der Anweisung von Firmengründer Bill Gates, ein Eingabegerät für das Textverarbeitungsprogramm Word zu entwickeln. Ein Jahr später kam die erste Microsoft-Maus auf den Markt, 1994 die erste erschwingliche ergonomische Tastatur, 2003 das Vier-Wege-Scrollrad. Mit 30 Patenten pro Jahr hat die Hardwareabteilung in Redmond im Laufe des vergangenen Vierteljahrhunderts so manche Innovationen hervorgebracht und Trends gesetzt.

Auch die Xbox, Zune und Microsoft Surface sind aus der Hardware-Division mit derzeit 200 Mitarbeitern hervorgegangen. Heute verkauft das Unternehmen laut MarCom-Managerin Jolene Cramer zirka ein Gerät pro Sekunde.

Zum 25-Jährigen kommen acht neue Produkte auf den Markt. Dazu gehört die "SideWinder Mouse", die das beliebte Spiel wiederaufleben lässt und nach dem Einstampfen der Joysticks die Rückkehr in den Gaming-Bereich bildet. Mit LCD-Display, verschiedenen Gewichten und Feets ist sie schon sehr im High-End angesiedelt, ebenso das für Vista entwickelte Bluetooth-fähige "Wireless Entertainment Desktop 8000" zum Preis von 299 Euro. Aber daneben gibt es auch Keyboards für 19 Euro - auch mit Blick auf China und andere stark wachsende Märkte nach wie vor ein Muss im Portfolio.

Neu sind seit 2006 Webcams und Headsets für die Kommunikation. Die meisten Design-Ideen hole man sich in Europa oder Asien, so Cramer. Da Japaner ein Faible für ungewöhnliche Farben haben, müsse man für dort und andere Länder teils auch speziell auf den Markt zugeschnittene Produkte entwickeln. Klaus Hauptfleisch