Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1976

3,25 Mark pro Jahr und Bürger für kommunale DV

WIESLOCH - 3,25 Mark pro Bürger wurden 1975 für die Datenverarbeitung vom Regionalen Rechenzentrum Heidelberg (RRH) verrechnet. Das Rechenzentrum betreut die Städte und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis und im Odenwaldkreis mit zusammen 730 000 Einwohnern. Das RRH führt eine halbe Million Finanz- und Steuerkonten, erledigt pro Monat 14 000 Wohngeldzahlungen und wickelt für die Kommunen per EDV Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen und andere "Werksaufgaben" bei der öffentlichen Versorgung sowie Arbeiten aus dem Bereich des Einwohnerwesens ab. Ungelöst ist allerdings das Problem einer leistungsbezogenen Abrechnung.