Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.1985

3-4-5

Trauerwein hat wieder mal In den CW-Stellenanzeigen geblättert. War von der Position her nichts dabei für ihn - und auf einen Teil seines Brutto-Jahreseinkommens mag S.T. nicht verzichten.

Also bleibt wohl nur der Weg In die Selbständigkeit - als Berater oder so. Nicht, daß Consulting ein Traumgeschäft wäre - aber besser als den DV/Org.-Chef mimen ist es allemal.

Schlechte Zeiten für DV-Technokraten, hieß es schon vor zehn Jahren. Daran hatte man sich gewöhnt - wie an das Orakel vom Aussterben der Cobol-Programmierer.

Doch was die PC-Jünger aus den Fachbereichen derzeit in Sachen Mikro-Dezentralisierung veranstalten, halt der softeste Brainwerker im Kopf nicht aus. Demnach wären wir Mainframe-Spezialisten alle Dinosaurier.

Da wird permanent am Anforderungsprofil des DV/Org.Chefs gesägt: Wer Programmier-Erfahrung besitze, mache sich Workaholic-verdächtig - wo es doch jetzt 4 GL's wie Natural und Mapper gäbe.

Sebastian pfeift durch die dritten Zähne auf die vierte Generation und läßt alle fünfe gerade sein: Der nächste Systemabsturz kommt bestimmt. Und wir DV-Feuerwerker können eben mehr als Durst löschen.

Sebastian Trauerwein Information Resources Manager