Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.1986

3 M will Kapital erhöhen

NEUSS (CW) - Um 91 auf 231 Millionen Mark will die 3 M Deutschland GmbH ihr Stammkapital erhöhen. Die Transaktion soll noch im laufenden Geschäftsjahr 1985/86, das am 31. Oktober zu Ende geht, abgewickelt werden. 72 Millionen Mark wird die Firma nach Angaben ihres Geschäftsführers Günter Neisen von ihrer Mutterfirma, der Minnesota Mining & Manufacturing Co. (St. Paul/ USA), erhalten, die dazu einen Teil der Ausschüttung aus dem Gewinn von 1984/85 zurücküberweisen werde. 16,6 Millionen Mark sollen aus der freien Rücklage entnommen werden, die mit 42 Millionen ausgewiesen ist.

Der Bilanzgewinn der 3 M Deutschland hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr geringfügig auf 170 (168,2) Millionen Mark erhöht. Der Umsatz ist laut Bilanz um 13,6 Prozent auf 1,1 Milliarden gestiegen. Gleichzeitig sank die Umsatzrendite (vor Steuern) von 6,1 auf 4,3 Prozent. Der Hersteller von magnetischen Speichermedien für den Computer- und AV-Bereich führt das Sinken der Rentabilität bei höheren Umsätzen auf die derzeitige Wettbewerbssituation zurück. Generaldirektor Bo Ekman: "Kein Hersteller verdient mit Magnetaufzeichnungsprodukten gegenwärtig Geld."