Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.2007

30.000 Softwarehäuser

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im Jahr 2005 in Deutschland insgesamt 47.100 Unternehmen im Bereich Datenverarbeitung und Datenbanken tätig. Fast zwei Drittel dieser Unternehmen waren Softwarehäuser (rund 30.000). Diese beschäftigten mit 248.000 Personen 63 Prozent der in der IT-Branche insgesamt tätigen Personen und erwirtschafteten mit 38,2 Milliarden Euro 62 Prozent des dort erzielten Gesamtumsatzes.

Verglichen mit dem IT-Bereich insgesamt entwickelten sich die Beschäftigtenzahl und der Umsatz der Softwarehäuser im Zeitraum 2001 bis 2005 überdurchschnittlich: Die Zahl der Beschäftigten stieg bei den Softwarehäusern um 13 Prozent gegenüber 4 Prozent in der Datenverarbeitung insgesamt. Der Umsatz erhöhte sich in diesen vier Jahren sogar entgegen dem Trend im IT-Bereich insgesamt (minus 3 Prozent) um 18 Prozent. Die Zahl der Unternehmen stieg um fast 6.450 (27 Prozent).

Die wirtschaftlichen Tätigkeiten der Softwarehäuser umfassen das Entwickeln und Verlegen von Software, Softwareberatung sowie die Entwicklung und Programmierung von Internetpräsentationen (Webseitendesign).

Marzena Fiok