Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1997 - 

Pipeline

30 GB auf einer Silberscheibe?

Die japanische Matsushita Electric Industrial Co. hat nach eigenen Angaben eine Technologie entwickelt, mit der sich auf einem wiederbeschreibbaren optischen Speichermedium von der Größe einer CD pro Seite 15 GB Daten unterbringen lassen. Die Lösung sei kompatibel zu DVD-RAM und DVD-ROM und nutze zur Steigerung der Speicherdichte einen blauen Halbleiter-Laser, so Matsushita gegenüber der "Nikkei Daily News". Ein solches Medium könnte sieben Stunden konventionelles Video oder zwei Stunden Bilddaten in High-Definition-TV-(HDTV-) Qualität aufnehmen. Der "Nikkei Index" berichtet weiterhin über eine neue Kooperation von Sony und Philips, in deren Rahmen die beiden Firmen verbesserte Medien für digitales Audio entwickeln wollen. Dieser "Direct-Stream-Digital"-Standard soll den Dynamikbereich von Audiodaten auf 120 Dezibel oder mehr erhöhen (herkömmliche CD: 98 dB) und gleichzeitig eine Sampling-Rate von 100 Kilohertz ermöglichen (CD: 44 kHz).