Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

IBM bringt neue MVS-Version heraus:

3081-Anwender müssen aufstocken

LONDON (CW) - Eine neue Version von MVS/ XA stellte IBM jetzt unter der Bezeichnung MVS/ SP, Version 2. 1. 0 in den USA vor. Die amerikanischen Anwender 3081G- und 3081K-Maschinen müssen jedoch das jetzige Maximum von 32 MB um 16 MB aufstocken, um das neue Betriebssystem sinnvoll einsetzen zu können.

Die nächste Version, MVS/ SP 2. 1. 1, soll im Juni folgen und zusätzliche virtuelle Speicherkapazität erbringen. Auf einer Maschine vom Typ 3081 mit 32 MB und 24 Kanälen soll die erste Version vom MVS/ SP 1.3 läuft.

Durch Aufstockung um weitere 16 MB läßt sich eine Leistungssteigerung bis zu zehn Prozent in einem TSO-Environment erreichen gegenüber derselben Maschine, auf der MVS/ XA mit 32 MB läuft.

Bis die Anwender diese Testergebnisse selbst nachprüfen können wird jedoch noch einige Zeit vergehen: Die neuen Maschinen vom Typ 3081K mit 48 MB sollen IBM zufolge Ende 1983 auf dem Markt erhältlich sein; diejenigen, die bereits jetzt in Betrieb sind, sollen im Januar 1984 aufgestockt werden.

Eine bittere Pille bekommen die Anwender von 3081 D-Maschinen zu schlucken: Sie werden 600 000 Dollar bezahlen und auf eine 3081K umsteigen müsse, bevor sie ihren Hauptspeicher auf 48 MB ausbauen können.