Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ein-Ausgabe-Steuereinheiten auf einer Platine zusammengefaßt:


29.05.1981 - 

3270-Umsetzer für Univass V77-Minis

SULZBACH (rs) - Attraktiver soll die Minicomputerfamilie V77 werden. Anbieter Sperry Univac kündigte neue Hardware- und Software-Features an, unter anderem einen 3270-Protokoll-Umsetzer.

Neben einem von 12 auf 24 KB erweiterten Mikroprogrammspeicher faßte Sperry die Ein-/Ausgabe-Steuereinheiten auf einer Platine zusammen. Dem Betriebssystem spendierten die Softwareprofis der Sulzbacher ein ausgedehnteres "Error-Logging" sowie neue Online-Diagnosemöglichkeiten.

Erstmals können an die ehemaligen Varian-Maschinen nun auch Peripheriegeräte angeschlossen werden, die bislang nur mit Univac-Rechnern arbeiteten. Dazu gehören nach Angaben aus dem Taunus Festplattenspeicher (70 bis 104 MB), Disketten mit 1 MB, ein neuer Matrixdrucker (200 Zeichen pro Sekunde) und schließlich eine Magnetbandeinheit mit 18,75 Zoll pro Sekunde.

Im Bereich systemnaher Software seien Funktionen wie das Datenbanksystem "Total" sowie die interaktive Abfragesprache QL/77 erweitert worden. Bei der Datenübertragungssoftware gibt es neben anderen Neuerungen einen 3270/UTS 400-Protokoll-Umsetzer. Er bewirke, daß mit Univac-Terminals Bildschirmformate verarbeitet werden könnten, die eigentlich für IBM 3270 erstellt wurden.