Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1978 - 

Ml -Retrieval-System "Selector":

33 600 MB im Dirlektzugriff

BERLIN (sf) - Eine "ungewöhnliche und preiswerte" Massendaten-Speichermöglichkeit offeriert die Ml Servicegesellschaft für angewandte Mikrofilmtechnologie GmbH, Berlin, mit ihrem neuen Retrieval-System "Selector".

Die Technik: Dokumente beziehungsweise auf Band oder Platte gespeicherte Daten werden auf 16 mm Rollfilm oder Mikrofiche verfilmt und sind dann am Selector-Retrieval-Gerät direkt abrufbar. Sie lassen sich auf dem Bildschirm anzeigen oder als Hardcopy ausgeben.

Die Speicherkapazitäten liegen - je nach Modell - zwischen 100 MB und 33-600 MB. Die Zugriffszeit betragt maximal 30 Sekunden. Die Steuerung der Retrieval-Einheit übernimmt ein 8 Bit-Mikrocomputer, der in drei unterschiedlichen Ausbaustufen erhältlich ist.

Die kleinste Selector-Konfiguration mit einer Speicherkapazität von 100 MB sowie mit Kopiereinrichtung und Mikrocomputer kostet zirka 30 000 Mark.

Informationen: Ml Servicegesellschaft für angewandte Mikrofilm-Technologie GmbH, Kurfürstendamm 209, 1 Berlin 15, Tel: 030/8 82 27 22