Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.1979 - 

IBM-Lizenzprogramm unterstützt CICS- und IMS-Anschluß:

/34 emuliert 3270-Steuereinheit

STUTTGART (pi) - Das neue Lizenzprogramm "IBM 3270 Einheitenemulation", das die Stuttgarter soeben auf den Markt gebracht haben, erlaubt es dem Anwender, sein System /34 mit direkt angeschlossenen Datenstationen (IBM 5250) wie eine 3270-Steuereinheit mit entsprechenden Datenstationen an einem Leitrechner zu betreiben.

Für 216 Mark monatliche Lizenzgebühr kann nun auch die /34 - indirekt - als Datenbankcomputer arbeiten; denn das neue Softwarepaket schafft Verbindung zu CICS/VS, IMS/VS, TSO und System /3 Modell 15 CCP. Das Programm emuliert bis zu sechzehn IBM 3270 Datenstationen an einer BSC- oder SDLC (SNA)-Leitung.

Das Lizenzprogramm erlaubt es der /34, in einer 3270-Mehrpunktverbindung zu operieren. Es interpretiert die Datenströme, so daß vorhandene 3270-Programme des Leitrechners nicht geändert werden müssen, um die /34 zu bedienen, sagt IBM und weiter: Auf der Seite der /34 ist keinerlei Benutzerprogrammierung erforderlich.

Mit mehreren Betriebssystem-Erweiterungen für die Serie /1 versucht der IBM-Geschäftszweig Basis-Datenverarbeitung, seine Minicomputer-Familie für die Lösung auch komplexen kommerzieller Aufgaben herzurichten. Drei der Verbesserungen betreffen das Realtime Programming System (RPS), zwei das Event Driven Executive-(EDV-) Betriebssystem.