Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1981

34 MBit pro Sekunde

Seit kurzem telefonieren Nürnberger und Schwabacher Fernsprechteilnehmer über Lichtimpulse, sprich Glasfaser. Für die 12,2 Kilometer lange Strecke zwischen den Vermittlungsstellen in Schwabach und Nürnberg wurde ein von dem Nürnberger Fernmeldeunternehmen Te Ka De Felten & Guilleaume entwickeltes 34 MBit/s Lichtwellenleiter-Übertragungssystem PCM 480 installiert und an die Post übergeben.

Das Glasfaserkabel wurde in Einzellängen verlegt, wobei der größte Abschnitt mit einer Länge von mehr als einem Kilometer eingezogen wurde. Das Verbinden der haarfeinen Glasfasern mit einem speziellen Lichtbogen-Schweißverfahren, die Montage der steckbaren Faser-Faser-Verbindungen sowie das Einmessen erfolgte unter normalen Schachtbedingungen.