Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.12.2014 - 

Mars

360-Grad-Bluetooth-Lautsprecher mit schwebendem Hochtöner

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Audiophile mit Vorliebe für futuristische Designs sollten einen Blick auf den neuen Bluetooth-Lautsprecher Mars werfen, der mit einem schwebendem Hochtöner punkten will.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablets haben in den letzten Jahren immer mehr Bluetooth-Lautsprecher das Licht der Welt erblickt. Hersteller, die sich von der Masse abheben wollen, müssen sich inzwischen schon einiges einfallen lassen, so wie die Macher des Mars-Lautsprechers.

Der Mars besteht aus einem Subwoofer sowie einem separatem Hochtöner, der mittels der (wohl auf Elektromagneten basierenden) Gravitron Technologie über dem Lautsprecher schwebt. Die Verbindung zu iPhones und Android-Smartphones wird über Bluetooth 4.0 hergestellt. Der schwebende Hochtöner soll jedoch mehr als nur einen nette Spielerei sein und dank der fehlenden Verbindung zum Untergrund störende Vibrationen vermeiden. Aufgeladen wird der Hochtöner kabellos über die im Subwoofer integrierte Ladestation. Eine Akkuladung soll für acht Stunden Betrieb ausreichen. Wer Stereo-Sound möchte, kann bei Bedarf zwei Mars-Lautsprecher koppeln.

Zu den weiteren Features zählen: 360-Grad-Sound-Projektion, eine Freisprechfunktion für Telefonkonferenzen sowie Wasserdichtigkeit bis zu 90 Zentimetern Wassertiefe.

Wer sich einen der Lautsprecher sichern möchte, kann die Kampagne zur Finanzierung des Projekts noch bis zum 1.1.2015 auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo unterstützen. Das Kampagnenziel wurde bereits überschritten. Momentan muss man für einen der Lautsprecher umgerechnet knapp 140 Euro plus Versandkosten investieren. Der Versand soll im April starten.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!