Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Abspecken verringerte auch die Margen


20.04.1990 - 

/370 in Italien Olivetti ist Nummer zwei hinter der IBM

MAILAND (IDG) - An zweiter Stelle bei den /370-basierten Installationen (1, 5 bis 120 MIPS) in Italien rangiert hinter der IBM Corp. Olivetti Computers, ein Unternehmensbereich der Ing. C. Olivetti & Co. Dies gab Bereichsleiter Sergio Tantussi bekannt.

Nach seinen Angaben stiegt der Umsatz des Büromaschinen-Herstellers aus Ivrea in diesem Bereich, dessen Hardware von Hitachi stammt, letztes Jahr um zwölf Prozent auf 73 Milliarden Lire (etwa 58 Millionen Dollar). Insgesamt seien in Italien etwa 1200 Systeme mit der /370-Architektur vorhanden. Die Anzahl der von Olivetti installierten Mainframes hat laut Tantussi auf 39 abgenommen, die Systeme sollen jedoch im Durchschnitt leistungsfähiger geworden sein.

Um 25 Prozent auf 143 Milliarden Lire, so der Manager, wuchs 1989 das Bereichsgeschäft mit Subsystemen, Software und Wartung; insgesamt legte die Division ebenfalls um 25 Prozent auf 193 Milliarden Lire zu. Die Profite sanken demgegenüber um fünf bis sechs Prozent in den vergangenen Jahren; die Bruttomarge betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 22 Prozent, wie Tantussi feststellte. Er macht für den Gewinnrückgang die Verkleinerung des Bereiches sowie das Marketing verantwortlich, das sich nicht gegen die von Big Blue gewährten Discountpreise behaupten könne.