Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1991 - 

Zwei Endlosformulare sind ständig bereit

"3840 E" mit drei Papierwegen für Druckaufgaben im Netzwerk

SULZBACH (pi) - Netzwerke bezeichnet die Genicom GmbH, Sulzbach, als typische Anwendungsumgebungen für den Matrixdrucker "3840 E".

Die zwei Endlosformulare, die permanent geführt sind, lassen sich vom Rechner aus getrennt ansteuern - dies sei besonders in LANs von Vorteil, wo die Bedürfnisse der Anwender auch in bezug auf die Druckausgabe oftmals variieren, meint der Anbieter. Zudem hat der Benutzer die Möglichkeit Einzelblätter zu drucken.

Die Ausgabegeschwindigkeit beträgt 600 Zeichen pro Sekunde. Wird das 18-Nadel-Gerät als Zeilendrucker eingesetzt, liegt die Druckleistung bei :300 Zeilen pro Minute. Neben den IBM-Zeichensätzen I und II unterstützt: das 3840-E-Modell DEC VT 100 Line Draw sowie DEC-Multinational. Dabei lassen sich folgende Emulationen auswählen: ANSI, Epson FX 286e, IBM-Proprinter XL9, IBMGP und DEC LA 210. Optional ist ein Papierschneider erhältlich, der im Druckkopf eingebaut wird. Vom Arbeitsplatz aus kann der Anwender via Steuerbefehl den Auftrag zum Schneiden des Papiers erteilen.