Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ESD-Brouter sind noch ohne ZZF-Lizenz

3Com baut den Vertrieb über die Computer 2000 AG weiter aus

01.06.1990

MÜNCHEN (CW) - Eine Fastfood-Kette ehrt den "Mitarbeiter der Woche", Netze-Ausrüster 3Com kürt den "Partner des Jahres". Die nach eigenen Angaben zuletzt als solcher ausgezeichnete Münchner Computer 2000 AG übernimmt ab sofort die Vermarktung der ESD-Produkte von 3Com.

Zur von der Computer 2000 vertriebenen Produktfamilie gehören die Ethernet-Bridges Netbuilder IB/2000 und -3000 mit integriertem Motorola-Prozessor 68020/20. Sie verbinden transparent, so Computer 2000, lokale Netze, die den Standards nach OSI, TCP/IP und XNS entsprechen.

Die Produkte Netbuilder BR/2000 und -3000 kombinieren Bridge- mit Router-Funktionen ("Brouter"); sie verbinden logisch und physisch getrennte Netze verschiedener Protokollstandards.

Protokolle, die der Router nicht verarbeiten kann, werden dabei als Bridge-Funktion erledigt. Für die Brouter liegt allerdings noch keine Zulassung der Zentralstelle für das Fernmeldewesen (ZZF) vor; ohne diese dürfen die Geräte in der Bundesrepublik nicht betrieben werden.

Im August, so rechnet man bei Computer 2000, soll die Genehmigung vorliegen.