Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.1993 - 

Einsparung von Reisekosten und Personal

3Com bietet mit Boundary neues WAN-Routing-Konzept

Die Architektur ist nach Angaben von 3Com vorzugsweise fuer Anwender mit Filialbetrieben konzipiert und eroeffnet die Moeglichkeit, weit voneinander entfernte LANs von einer Zentrale aus zu verwalten. Primaerer Einsatzzweck der Loesung sei die Einsparung von Personal- und Reisekosten.

Das Prinzip des Boundary Routings besteht darin, dass der fuer den WAN-Verkehr zustaendige Router nur noch zu entscheiden hat, ob ein Datenpaket ins WAN gelangt oder nicht. Alle anderen Aufgaben wie das Pflegen und Interpretieren von Routing-Tabellen, Adressinformationen und Filterfunktionen sowie wesentliche Bereiche des Netz-Managements uebernimmt der zentrale Router.

Mit dieser neuen WAN-Technologie, deren Hardwarebasis bis auf weiteres die Bridge-/Router-Familie "Netbuilder" bildet, ist 3Com zufolge zudem eine Verbesserung der Uebertragungskapazitaet moeglich. Konsequenz sei eine Entlastung der Netzadministration. So muessen beispielsweise nicht in jedem Fall mehrere Uebertragungsprotokolle gleichzeitig unterstuetzt werden. Darueber hinaus sei die Installation relativ einfach; die Software wird lediglich auf den Router uebertragen, von wo sie betriebsfaehig abgerufen werden kann. Ebenso einfach gestaltet sich die Verwaltung, die allein von der Zentrale aus erfolgt.