Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997 - 

Multiprotokoll-Routing mit Wire-Speed-Performance

3Com bringt neue Generation von High-Performance-Switches

Für die Implementierung künftiger Protokoll-Spezifikationen hat 3Com im "Corebuilder-3500"-Switch eine Architektur mit dem Namen "Flexible Intelligent Routing Engine" (FIRE) entwickelt. Die Microcode-Programmierung sorgt in Kombination mit zwei RISC-Prozessor-Einheiten nach Angaben des Unternehmens für vollprogrammierbares Switching auf den Ebenen Layer-2 und Layer-3. Dadurch wird Routing mit zehnfacher Performance üblicher Backbone-Geräte für bis zu vier Millionen Pakete in der Sekunde möglich.

Der Corebuilder 3500 ist speziell für den Backbone-Bereich großer Netzwerke konzipiert. Er liefert non-blocking Multiprotokoll-Routing auf allen Ports. Das Gerät unterstützt neben IP, IP-Multicast, IPX oder Appletalk auch dynamische Routing-Protokolle wie beispielsweise OSFP, ferner MOSPF und RSVP für den Einsatz in Multimedia-Umgebungen.

Ab Mitte November wird der Switch erhältlich sein und in der Grundausführung rund 9000 Dollar kosten. Eine Standardkonfiguration mit 24 Ports (Fast Ethernet), einem Management-Modul, IP-Software sowie einer redundanten Stromversorgung liegt bei etwa 27400 Dollar. Für die Zukunft hat 3Com den "Corebuilder 9000" angekündigt, mit dem eine vielfach höhere Datenübertragungsrate erreichbar sein soll.