Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Lizenz für APPN Network Node von IBM erworben

3Com forciert Engagement für Dienste in SNA-Netzen

MÜNCHEN (pi) - Der kalifornische Netzwerkhersteller 3Com verstärkt sein Engagement bei SNA-Netzwerkdiensten. Das Unternehmen will künftig neben dem Token Ring auch Verbindungen zu SDLC-Systemen (Synchronous Data Link Control) sowie Routing-Funktionen in einer SNA-Umgebung unterstützen. In diesem Zusammenhang hat 3Com die Network-Node-Lizenz für APPN (Advanced Peer-to-Peer Networking) von IBM erworben.

3Com hat für sein SNA-Konzept einen Dreistufenplan entwickelt, der spätestens in der zweiten Jahreshälfte 1993 realisiert sein soll. In der ersten Phase will das Unternehmen bis Ende des Jahres mit dem Netbuilder Token Ring, einer Source Routing Transparent Bridge, Bridging-Operationen in gemischten Ethernet- und Token-Ring-Netzwerken ermöglichen.

Für den zweiten Konzeptabschnitt im ersten Halbjahr 1993 ist die Integration von SDLC-Geräten durch eine SDLC-Übersetzung Logical Link Control 2 (LLC2) in Konzentratoren sowie Tunneling-Möglichkeiten von LLC2 zu TCP auf Bridges und Router geplant. Diese Lösung soll den Anwender in die Lage versetzen, Datenverbindungen sowohl von LAN- als auch von WAN-gebundenen SNA-Geräten aus wahlweise über Bridge- oder IP-Routing-Funktionen herzustellen.

In der dritten Stufe beabsichtigt 3Com, Produkte zu entwickeln, die eine Migration älterer, geschlossener Systeme zur neuen APPN-Architektur von IBM erlauben.