Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1998 - 

Neue Module sollen Zuverlässigkeit steigern

3Com legt Gigabit-Infusion an den Corebuilder-Switch

Mit den neuen Layer-2-Komponenten im Zusammenspiel mit dem Corebuilder 9000 will 3Com eine höhere Qualität in Gigabit-Ethernet-LANs erzielen. Diese sei nötig, um beispielsweise Sprach- und Videosignale über eine Dateninfrastruktur zu übertragen. Laut Hersteller ließe sich mit dem System eine Zuverlässigkeit erreichen, die mit der Qualität von Telefondiensten vergleichbar ist.

Die neuen Gigabit-Ethernet-Module verfügen in der 1000Base-SX- sowie der 1000Base-LX-Variante über jeweils zwei Ports. Sie kosten rund 4000 beziehungsweise 6000 Dollar und sind ab sofort erhältlich. In einigen Monaten soll ein 1000Base-SX-Modell folgen, das mit neun Anschlüssen ausgestattet ist. Sein Preis liegt bei etwa 14000 Dollar.

Ebenfalls für den Corebuilder 9000 hat 3Com gleichzeitig neue Layer-2- und Layer-3-Fast-Ethernet-Switching-Module sowie eine 48-Gbit/s-Switching-Engine zum Preis von 13000 Dollar vorgestellt. Die Fast-Ethernet-Komponenten bieten zwischen zehn und 36 Ports und rangieren preislich im Bereich von 8000 bis 20000 Dollar.