Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1996 - 

Deutsche Tochter ebenfalls erfolgreich

3Com meldet Rekordumsatz

Das bisher erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte von 3Com ist durch eine Umsatzsteigerung von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,6 Milliarden Dollar) gekennzeichnet. Der Gewinn vor Steuern lag bei rund 280 Millionen Dollar. Dabei sind allerdings, wie es heißt, die Aufwendungen für die Übernahmen von Chipcom und Axon Networks noch zu berücksichtigen. Nach Abzug der recht kapitalintensiven "Einkaufstour" blieb den Kaliforniern noch ein Rohgewinn von knapp 180 Millionen Dollar, was einer Dividende von einem Dollar pro Aktie entspricht.

Mit einem Jahresumsatz von 250 Millionen Dollar konnte bis Ende Mai 1996 auch das Geschäft der in München ansässigen 3Com GmbH im Vergleich zum Geschäftsjahr 1994/95 um mehr als 80 Prozent gesteigert werden. Damit ist 3Com-Angaben zufolge die für Zentral- und Osteuropa zuständige Tochter zu einer der größten Niederlassungen außerhalb der USA avanciert.

Einen wesentlichen Anteil am Gesamterfolg schreibt die Internetworking-Company ihrer gewachsenen Position im Fast-Ethernet-Markt zu. Allein bei den Netzwerkadaptern dieser im Markt noch sehr jungen LAN-Technologie könne man nach Erhebungen von US-Marktforschern einen Anteil von 40 Prozent verzeichnen, heißt es.