Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Unterstützung von Netware und LAN Manager

3Com präsentiert neue Software für heterogene LANs und WANs

MÜNCHEN (CW) - Zur Koordination unterschiedlicher Netzwerk-Protokolle in heterogenen Umgebungen hat die kalifornische Networking-Company 3Com die neue Multiprotokoll-Software "TCP with DPA 2.0" vorgestellt. Die Software ist dem Hersteller zufolge für den Einsatz in DOS- und Windows-PCs, in WANs und LANs konzipiert.

TCP with DPA 2.0 gewährleistet laut 3Com in "Workgroup-Netzen" mit TCP/IP-Host-Anbindung eine substantielle Reduzierung des DOS-Speicher-Overheads und eine verbesserte Windows-Integration. Rund 60 Prozent des Speicherbedarfs für die Protokoll-Stacks können dabei eingespart und dem Benutzer für Applikationen zur Verfügung gestellt werden. Die Anbindung an die IBM-Welt wird durch Unterstützung des TN3270-Protokolls und der Inter-Netbios-Software ermöglicht. Ebenfalls unterstützt werdender MS LAN Manager sowie Notes von Lotus.

Besonderer Vorzug der neuen Software ist nach Angaben von 3Com deren Flexibilität im Multiprotokoll-Einsatz. Dadurch können beispielsweise Sun-Workstations gleichzeitig über TCP/IP und über NFS mit einem Host verbunden werden. Darüber hinaus sind Verbindungen etwa zu einem Netware-File-Server über Novells IPX ebenso möglich wie der Zugang zu Großrechner-Anwendungen via VT 100-Emulationen von Digital und 3270-Emulationen von IBM.

TCP with DPA 2.0 ist, wie es bei 3Com heißt kompatibel zu Netware 2.2 und 3.1 sowie zum LAN Manager 2.1.