Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.1999 - 

Handheld-PCs mit mehr Speicher und neuem Display

3Com überarbeitet Palm-Rechner

MÜNCHEN (CW) - 3Com wird Ende Februar seine neuen Handheld-PCs "Palm IIIx" und "Palm V" vorstellen. Die Nachfolger des "Palm III" sollen den Kunden eine größere Speicherkapazität und ein besseres Display bieten.

Der neue Palm IIIx wird nach Informationen des Branchendienstes "Computergram" folgende Verbesserungen mitbringen: Die Anzeige des Displays sei schärfer und besser entspiegelt, die Speicherkapazität liege mit 4 MB doppelt so hoch wie beim alten Palm III. Für den Datenabgleich mit Microsofts "Outlook" bräuchten die Anwender kein zusätzliches Programm wie Pumas "Intellisync" mehr. Diese Funktion würden die neuen Palm-Rechner von Haus aus mitbringen. Außerdem habe der Neue eine Schnittstelle, an der Anwender zum Beispiel ein Modem oder eine zusätzliche Speichererweiterung anschließen können.

Brancheninsider rechnen damit, daß die neuen Palm-Geräte nach der CeBIT in Deutschland verfügbar sein werden. In den USA sei ein Preis zwischen 350 und 370 Dollar zu erwarten. Gleichzeitig soll das Vorgängermodell, der Palm III, der im März 1998 auf den Markt kam, für etwa 300 Dollar zu haben sein. Was der neue Palm V kosten soll, ist bisher unbekannt. Die Preise für den deutschen Markt stehen ebenfalls noch nicht fest.

3Com gerät zunehmend unter Druck der Handheld-Hersteller, die in ihre Geräte das Konkurrenz-Betriebssystem Windows CE einbauen. Aus diesem Grund ist die kalifornische Netz-Company nach Ansicht von Analysten gezwungen, ihren Palm III zu verbessern, um die Marktchancen zu wahren.

Eine Generalüberholung soll die Palm-Reihe mit dem Palm V erfahren, der ebenfalls zur CeBIT erwartet wird. Dünner und leichter als der Palm III und mit einem neuen Design soll der Palm V 3Com helfen, die Marktführerschaft zu verteidigen.