Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1999 - 

Prozeßkette geschlossen

3D-Daten vom Design bis zur Fertigung

MÜNCHEN (CW) - Varimetrix, Geretsried, stellt die Version 2.0 des 3D-CAD/CAM-Systems "VX Vision" vor. Zu den wichtigsten Erweiterungen zählen der "CAM-Manager" mit Funktionen zur kostensparenden Fertigung sowie ein Blechbearbeitungs-Modul.

Bei VX Vision handelt es sich um einen speziell für Windows NT entwickelten Hybrid-Modeller, der das Mischen und Bearbeiten von Flächen-, Volumen- oder Drahtgittermodellen erlaubt. Mit dem Modul VX Vision CAM verfügt das System jetzt über ein einheitliches Tool für die gesamte Produktentstehungsphase vom Design bis zur Fertigung.

Das Werkzeug bietet unter anderem eine Datenbank, in der praxisorientierte Operationen wie Bohren, Drehen, Erodieren oder Fünfachs-Fräsen definiert sind. Anhand der gewählten Bearbeitungsstrategie errechnet das System den bestmöglichen Verfahrensweg. Zur Rationalisierung der NC-Programmierung werden darüber hinaus Konstruktionsdaten wie etwa die von Bohrungen herangezogen.

Neben Ab- und Aufwicklungs-Funktionen bietet das neue Blechbearbeitungs-Modul zahlreiche blechspezifische Features wie beispielsweise solche zur Erzeugung von Flanken, Ansätzen oder Durchbrüchen. Der Baustein berücksichtigt dabei auch die Definition der materialspezifischen Eigenschaften, etwa die des k-Faktors oder des Biegeradius.