Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.2010

3M will Umsatz mit Konsumgütern bis 2014 um 40% steigern

29.06.2010
CHICAGO (Dow Jones)--Die 3M Co will ihren Umsatz mit Büroprodukten sowie Konsumgütern bis 2014 um mehr als 40% auf 5 Mrd USD steigern. Dies solle durch die Einführung bekannter 3M-Marken in ausländischen Märkten, neue Produkte und verstärktes Marketing gelingen, teilte der US-Mischkonzern am Dienstag anlässlich einer Präsentation für Analysten mit. Im vergangenen Jahr erzielte 3M mit Büroprodukten und Konsumgütern wie Post-It-Haftnotizzetteln, Klebeband und Reinigungsschwämmen einen Umsatz von 3,5 Mrd USD.

CHICAGO (Dow Jones)--Die 3M Co will ihren Umsatz mit Büroprodukten sowie Konsumgütern bis 2014 um mehr als 40% auf 5 Mrd USD steigern. Dies solle durch die Einführung bekannter 3M-Marken in ausländischen Märkten, neue Produkte und verstärktes Marketing gelingen, teilte der US-Mischkonzern am Dienstag anlässlich einer Präsentation für Analysten mit. Im vergangenen Jahr erzielte 3M mit Büroprodukten und Konsumgütern wie Post-It-Haftnotizzetteln, Klebeband und Reinigungsschwämmen einen Umsatz von 3,5 Mrd USD.

Insbesondere will 3M ihre Präsenz in Auslandsmärkten verstärken. Derzeit erlöst der Konzern rund 60% seines Umsatzes im Konsumgüterbereich im Heimatmarkt USA, der allerdings seit 2000 nur ein durchschnittliches Wachstum von 4% gezeigt hat. In den Auslandsmärkten hat 3M hier hingegen im gleichen Zeitraum eine durchschnittliches Wachstum von 12% pro Jahr erzielt.

Für sein Auslandswachstum ist der Konzern unter anderem auf eine schnellere Einführung neuer Produkte angewiesen. Vergangenes Jahr erzielte 3M 20% des Umsatzes mit neuen Produkten. In anderen Sparten des Konzerns, der unter anderem auch Klebstoffe, Schmirgelpapier und Plastikfilme beispielsweise für Flatscreen-Fernseher produziert, wurden 30% der Erlöse mit neuen Produkten erzielt. Zudem will der Konzern mit seinen Produkten verschiedene Preissegmente bedienen, um Marktanteile zu verteidigen.

Webseite: www.mmm.com - Von Bob Tita, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725-104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/kla

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.