Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

4GL-Umgebung bekommt Zuwachs Uniface erweitert Spielraum seiner Entwicklungswerkzeuge

MUeNCHEN (IDG) - Uniface verstaerkt sein Engagement im Desktop- Bereich mit zwei neuen Datenbankzugriffs- und Report-Tools. Ein weiteres Werkzeug bereitet Systemdaten grafisch auf. Ausserdem geht das gleichnamige deutsche Tochterunternehmen Softwarepartnerschaften mit Ingres und Sun ein.

Beide neuen Datenbank-Tools basieren laut der CW- Schwesterpublikation "Infoworld" auf einer Technik, die von der IQ Software Corp. aus Norcross in Georgia lizenziert wird. "Uniface Personal Query" verschafft dem Anwender mit Point-and-click- Funktionen Zugriff auf Daten-Server 35 unterschiedlicher Hardwareplattformen und 60 verschiedener Datenbank-Management- Systeme. Ausserdem erstellt das Werkzeug auch Daten-Reports.

Mit "Personal Access" lassen sich auf dieselbe Art Daten einbinden oder Bewegungen innerhalb von PC-Anwendungen wahrnehmen, wie es bei Standardprogrammen von Microsoft, Wordperfect, Lotus oder anderen Herstellern ueblich ist.

Wie die Uniface-Entwicklungsumgebung oder die 4GL-Sprache nutzen die neuen Tools eine zentrale Metadatenbank. Sie enthaelt die unternehmensweiten Restriktionen, Zugriffsrechte und Suchparameter fuer die unterschiedlichen Abfragen.

Systemadministratoren koennen mit Hilfe der Werkzeuge Datenbankbereiche festlegen, in denen sich vordefinierte Views und optimierte Verbindungen zwischen Tabellen ablegen lassen. Beide neu vorgestellten Produkte sind in der Lage, wiederverwendbare Prozeduren zu speichern. Folgende Plattformen werden unterstuetzt: DOS, Unix, DEC VMS, Data General AOS/VS, Windows und Motif.

Eine Moeglichkeit, Daten von unterschiedlichen Datenbank- Management-Systemen in Diagrammen oder Grafiken sichtbar zu machen, will das Unternehmen dem Anwender mit "Business Graphics" bieten. Das Produkt unterstuetzt mehrere Ausgabemedien wie zum Beispiel Laserdrucker oder Filmrecorder. Das Produkt war vormals bekannt unter der Bezeichnung "Grafsman". Es ist ab sofort verfuegbar und kostet je nach Variation ab 325 Dollar aufwaerts.

Die deutsche Uniface-Gesellschaft in Dreieich ist sowohl mit Ingres als auch mit Sun eine Softwarekooperation eingegangen. Das Ziel der Partnerschaft ist die gegenseitige Unterstuetzung bei der Produktvermarktung. Die objektorientierte Uniface-Umgebung laeuft damit unter dem Betriebssystem Solaris von Sun Microsystems und auf Sparc-Plattformen. Einschliesslich der Ingres-Datenbank unterstuetzen die Tools nun 27 Datenbanksysteme.