Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1982

500 Lohnaten und 200 Pflichtkrankenkassen

19.02.1982

DÜSSELDORF (je) - Für Einzeloder Filialunternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern pro Standort ist das Dialog-/Batch-Lohnprogramm gedacht, mit dem die Düsseldorfer rhv GmbH jetzt an den Markt kommt. Es ist - "derzeit", wie rhv betont - lauffähig auf IBM- und Siemens-Systemen.

Mit dem neuen Paket (Bezeichnung: "RLohn") lassen sich nach rhv Angaben auch mehrere selbständige Unternehmen in einem Abrechnungslauf bearbeiten. Die Abrechnungstermine können, wie es weiter heißt, nach firmenspezifischen Gesichtspunkten frei bestimmt werden.

Als Haupteigenschaften von RLohn nennen die Düsseldorfer: Über 500 Lohnarten für Be- und Abzüge stehen der Personalabteilung zur Verfügung. Es können bis zu 200 Pflichtkrankenkassen berücksichtigt werden. Veränderliche Berechnungsgrunddaten sind durch den Sachbearbeiter aktualisierbar.

RLohn ist ein kombiniertes Dialog-/Batchprodukt: Eingaben und Auskünfte werden über ein Datensichtgerät abgewickelt; die eigentliche Abrechnung sowie die Erstellung der diversen Listen läuft im Stapelbetrieb. RLohn kostet unter 20 000 Mark.

Informationen: rhv softwaretechnik GmbH, Georg-Glock-Stroße 3, 4000 Düsseldorf 30 Telefon: 02 11/43 47 11.