Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1993

53 Prozent Wachstum in den ersten neun Monaten C 2000 rechnet fuer 1992/93 mit 2,5 Milliarden Mark Umsatz

MUENCHEN (vwd) - Die Computer 2000 AG hat in den ersten drei Quartalen des Geschaeftsjahres 1992/93 (Ende: 30. September) gegenueber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres den Umsatz um fast 53 Prozent auf 2,07 Milliarden Mark steigern koennen. Ebenfalls "erfreulich" entwickelt hat sich nach Angaben des Distributors die Ertragslage des Unternehmens.

Wie Computer 2000 berichtete, generierte das Unternehmen in den ersten neun Monaten 832 Millionen Mark seiner Erloese im Inland und 1,24 Milliarden Mark im Ausland. Bereinigt um die Neuerwerbungen liegen die Erloese allerdings um 188 Millionen unter dem Gesamtumsatz von 2,07 Milliarden Mark. Nicht zuletzt aufgrund fruehzeitig eingeleiteter Kostensenkungsmassnahmen habe der Ertrag auf hohem Niveau gehalten werden koennen. Fuer das gesamte Geschaeftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Konzernumsatz von 2,5 Milliarden Mark und einem ueberproportionalen Wachstum beim Nettoergebnis.

An der Anfang 1993 von Markt & Technik erworbenen Access Computer Vertriebs GmbH sei die Beteiligung inzwischen planmaessig von 51 auf 100 Prozent ausgeweitet worden. Damit habe man die Voraussetzung geschaffen, den hohen Verlusstvortrag des Unternehmens im Konzern steuerlich nutzen zu koennen. Die Steuerlast duerfte daher im laufenden und in den folgenden Geschaeftsjahren deutlich geringer ausfallen als zuletzt. Umsatz und Ergebnis der Access haetten sich nahezu planmaessig entwickelt, teilte der Distributor weiter mit.

Bei der Agora Computerperipherie Vertriebs GmbH laeuft es dagegen offenbar nicht nach Plan. Aufgrund erheblicher Marktveraenderungen und eines starken Ueberangebots an Massenspeicher-Produkten seien hier die erforderlichen Strukturmassnahmen eingeleitet worden.

Das Auslandsgeschaeft weist enormes Wachstum auf. So hat die Computer 2000 Espana SA laut Unternehmensangaben ihren Umsatz gegenueber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum verdoppeln und den Ertrag ueberplanmaessig steigern koennen. In Frankreich habe die "hochprofitable" Tochter ISTC ebenfalls gut abgeschnitten und die Umsatzerwartungen uebertroffen. In der Region Nordeuropa wuerden sowohl die britische Tochter Frontline als auch die finnische Fintronic schneller wachsen als der Branchendurchschnitt. Beide Gesellschaften erzielen der C2000 zufolge gute Ergebnisse.