Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.1983 - 

BASF installiert IBM-3380-kompatible Speicher:

6480-Platte bereits im Einsatz

LUDWIGSHAFEN (pi) - Als erster PCM-Hersteller in Europa liefert die BASF-Datentechnik nach eigenen Angaben seit August diesen Jahres IBM-3380-vergleichbare Großraumplattenspeicher aus.

Inzwischen sind laut BASF 6085/6480-Speichersysteme mit einer Kapazität von insgesamt 100 Gigabyte installiert. Die Speichersysteme sind angeschlossen an IBM Zentraleinheiten 3083 und 3081 sowie

an vergleichbare BASF-Großrechner 7/75 und 7/88. Auch an dem Rechner BASF 7/68, der in die Leistungsklasse der kürzlich angekündigten

IBM-Rechner falle, erfolgte inzwischen eine Installation bei einer Einkaufsgenossenschaft in Düsseldorf.

Weitere Anwender sind Versicherungsgesellschaften in Nürnberg und Mannheim sowie der Airbus-Hersteller MBB in Hamburg und Service-Rechenzentren in Bonn und Wuppertal. Bisher sind die Geräte, so der Anbieter, in der Bundesrepublik Deutschland seit 30 000 Betriebsstunden störungsfrei im Einsatz.

Das Plattenspeichersystem, das aus der Steuereinheit BASF 6085-7, der Haupteinheit BASF 6480 und der Nebeneinheit BASF 6481 besteht, besitzt eine Speicherkapazität von 2520 Megabytes je Cabinet und ist standardmäßig mit dem Peature "Cross-Call" ausgerüstet. Um hohe Durchsatzraten zu erreichen, sei die gesamte Schreib-Lese-Elektronik des Systems doppelt ausgelegt. Sie ermögliche gleichzeitig den wahlfreien Zugriff auf zwei Zugriffsmechanismen.

Informationen: BASF AG, 6700 Ludwigshafen, Tel.: 06 21/60-9 24 29.