Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2000

72 Prozent der Dotcoms setzen Aktien ein

FRANKFURT/M. (CW) - Führungskräfte von Internet-Unternehmen in den USA beziehen geringe Grundgehälter, halten aber hohe Aktienanteile an ihren Unternehmen. Dies ergab eine Vergütungsstudie von Pricewaterhouse-Coopers. Pricewaterhouse-Coopers untersuchte die Vergütungspraxis für die 15 obersten Führungspositionen in 112 amerikanischen Internet-Firmen aus den Bereichen Software, Dienstleistungen, Medien und Technologie im vergangenen Jahr. Die Studie zeigt, dass das fixe Jahresgehalt eines Chief Executive Officer (CEO) mit durchschnittlich 312 899 Dollar vergleichsweise niedrig ist. Die Grundgehälter von Topmanagern aus anderen Branchen liegen bei 478 980 Dollar. Der CEO eines Internet-Unternehmens hält jedoch im Schnitt zwölf Prozent der Aktien seines Unternehmens und kommt damit auf eine jährliche Gesamtvergütung von 1,74 Millionen Dollar.

Spitzenreiter sind die IT-Manager. Je nach Börsenwert der Unternehmen zeigen sich hier jedoch erhebliche Unterschiede. So erhalten die Führungskräfte von IT-Unternehmen mit einem Börsenwert von mehr als zwei Milliarden Dollar eine jährliche Gesamtvergütung von durchschnittlich fünf Millionen Dollar. Liegt der Börsenwert zwischen 500 Millionen und zwei Milliarden Dollar, werden die Führungskräfte mit 649601 Dollar entlohnt.