Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1983 - 

Intel entwickelt speziellen Prozessor für die Textverarbeitung:

82730-Chip entlastet die Zentraleinheit

MÜNCHEN (CW) - Für den Einsatz in Terminals, Textverarbeitungssystemen, Personal Computern oder Tintenstrahldruckern ist laut Intel der neue Textprozessor 82730 vorgesehen. Der Prozessor läßt sich mit allen 8- und 16-Bit-Chips von Intel zusammenschalten.

In der Anwendung arbeitet der 82730-Chip parallel zur Zentraleinheit, holt sich die benötigten Daten selbständig und verarbeitet sie unabhängig von der CPU. Dadurch erfolge die Datenmanipulation und Bildschirmdarstellung schneller als bei jetzt üblichen Schaltungskonzepten.

Der Textprozessor verfüge über Eigenschaften wie Proportionalschrift, gleichzeitiges Hoch- und Tiefstellen von Indizes, dynamisch ladbare Zeichensätze sowie programmierbare Feld- und Zeichenattribute. Daneben werden Intel zufolge die Editiermöglichkeiten durch einen aufteilbaren Bildschirm, virtuelles Fenster oder Zweifach-Cursor verbessert.

Die verschiedenen Eigenschaften des Prozessors ließen sich durch 80 programmierbare Optionen je nach Bedarf kombinieren. Ferner biete der 82730 eigene DMA-Kanäle. Realisieren ließen sich Bildschirminhalte mit 200 Zeichen pro Zeile und 128 Zeilen pro Bild, wobei die Funktionen Split-Screen und Anzeigefenster die gleichzeitige Darstellung von Informationen aus mehreren Dokumenten ermöglichten. Der Textprozessor verfüge über ein System-Interface mit 8- oder 16-Bit-Datenbus-Optionen sowie über 16- beziehungsweise 32-Bit-Adressierungsmöglichkeiten.

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Seidlstr. 27, 8000 München 2, Tel.: 089/53 89-1.