Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.1976 - 

Projektmanagement: Mit Checkliste zur Sitzung

87 Gründe bei Pannen

DORTMUND - 87 verschiedene Ursachen für Budget- oder Terminüberschreitungen hat ADV/Orga F. A. Meyer KG bei der Untersuchung fehlgelaufener Projekte gefunden. Das berichtete W. Siebuhr, Bereichsleiter des Wilhelmshavener Softwarehauses, bei der Deutschen Industrial-Engineering-Fachtagung in Dortmund. Die Mängel ließen sich in vier Gruppen einteilen: 1. Kein eindeutige Terminierung, Aufgaben- und Entscheidungsabgrenzung. 2. Falsche Strategie (bezogen auf die internen Durchführungs- und Kontrollrichtlinien). 3. Mängel bei Qualifikation, Zusammensetzung und Engagement des Projektteams. 4. Unterbrechungen durch Personalwechsel, andere Aufgaben und Umstrukturieren der Entscheidungsebenen.

Als eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiche Projektabwicklung nannte Siebuhr die Schaffung eines Projektmanagements, das als Entscheidungsgremium die Aufgabenstellung konkretisiere, das Projektteam zusammenstelle und die Arbeiten überwache. Mindestens im Vier-Wochen-Turnus müßten sich Manager und Team-Mitglieder zu einer Projektmanagementsitzung treffen, für die Siebuhr folgende Checkliste vorschlägt:

Wenn bei jeder Sitzung alle Punkte durchgegangen und erledigt werden, hat nach Meinung von Siebuhr nicht nur, das Projektteam die nötige Sicherheit, sondern auch das Topmanagement - falls erforderlich - die Möglichkeit, rechtzeitig Einfluß zu nehmen. -py-