Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Interesse an Management-Tools offenbart Fehlentscheidungen:


11.07.1986 - 

90 Prozent aller Neuprodukte sind Flops

MÜNCHEN (CW) - Unter den verschiedenen deutschen Wirtschaftszweigen ist die Investitionsgüterbranche am stärksten daran interessiert, die Flop-Rate bei der Einführung von neuen Produkten im Markt zu senken. Dies überraschende Ergebnis erbrachte eine Umfrage der Dr. Höfner Management Software GmbH unter rund 200 deutschen Unternehmen. Die befragten Manager hatten sich alle für das elektronische Neuprodukte-Entscheidungsmodell interessiert, das kürzlich von dem Münchner Software-Unternehmen vorgestellt wurde. Das Programm soll Manager künftig bei Produkteinführungen vor Flops bewahren. Die Flop-Rate liegt in Deutschland immerhin bei rund 90 Prozent. Mit 41 Prozent beweist die Investitionsgüterbranche deutlich das stärkste Interesse, diesem Trend entgegenzusteuern, gefolgt von der Konsumgüterindustrie mit 27 Prozent. Der Dienstleistungssektor mit 10 Prozent bildet das Schlußlicht. Gemeinsam ist allen interessierten Unternehmen daß sie bereits verstärkt Personalcomputer einsetzen, eine grundsätzlich innovative Unternehmensstrategie verfolgen und ständig auf der Suche nach verbesserten Managementmethoden sind.