Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1984 - 

Rank Xerox GmbH:

9500 stapelt 2500 Drucke

Anläßlich der Hannover-Messe 1984 stellt Rank Xerox das Xerox-9500-Drucksystem mit einer neuen Augabeeinheit vor. Der Stapler hat eine Kapazität von 2500 Drucken.

Damit steht laut Xerox dem Anwender eine Alternative zum bisherigen Sorter zur Verfügung, die vor allem bei hohen Auflagen - zum Beispiel bei Preislisten, Formular- oder Werbedrucken - rationell und komfortabel arbeitet. So erleichtere eine Trennblattautomatik - programmierbar pro Original oder Druckintervall, beispielsweise nach jedem 100. Druck - eventuelle Verteilungs- oder Konfektionierungsvorgänge.

Die Xerox 9500 wird dem Anbieter zufolge von einem zentralen Steuerpult aus programmiert. Das Grundgerät ist die xerografische Druckeinheit, die aufgrund des hohen technischen Niveaus allen Anforderungen einer Hausdruckerei oder eines Reprozentrums entspreche. Diese Druckeinheit verfügt über zwei Papierbehälter.

Der Hauptbehälter faßt 2500 Blatt, der Zusatzubehälter bis zu 550 Blatt. Jede Papierzuführung arbeitet unabhängig von der anderen. Deshalb läßt sie sich auch mit Papier unterschiedlichen Gewichts ;(von 60 bis 200 Gramm pro Quardratmeter) verschiedener Farben oder Formate füllen.

Die Eingabe der zu druckenden Vorlagen erfolge automatisch. Das System druckt ein- oder doppelseitig und sortiert/stapelt die ausgegebenen Drucke mit einer Geschwindigkeit von zwei Reproduktionen je Sekunde beziehungsweise 7200 Exemplaren in der Stunde.

Verkleinerungen sind ebenfalls stufenlos von 102 bis 61,5 Prozent der Originalgröße möglich. Zum anderen können Xerox zufolge die drei gebräuchlichsten Verkleinerungsfaktoren wie DIN A3 auf A4 und Computerformat auf A4 fest einprogrammiert werden.

Die Xerox 9500 hat ferner einen Endlos-Sorter - alternativ den neuen Stapler - und einen automatischen Vorlagenwechsler. Mit seiner Hilfe werden bis zu 200 Vorlagen im Stapel der Reihe nach automatisch in das Gerät eingezogen und auch so zurücktransportiert .

Der Endlos-Sorter bearbeitet bis zu 9999 Sätze. Er besteht aus zwei Einheiten mit je zwölf oder 25 Fächern. Jedes Fach kann bis zu 100 Drucke aufnehmen. Sobald die ersten Sätze im oberen Sorterbereich komplett sind, können sie nacheinander entnommen werden.

Informationen: Rank Xerox GmbH, Emanuel-Leutze-Str. 20, 4000 Düsseldorf 11, Tel.: 02 11 /59 93-1 Halle t, Stand 2707 /2S06-3 105.