Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.1986

Ab 1. Januar 1986 zeichnet Georg Thiem für das Minolta Produktmarketing im Bereich Bürokommunikation verantwortlich. Im Anschluß an seine 15jährigen Vertriebsaktivitäten im Bereich Datentechnik bei Olympia betreute er fünf Jahre den Vertrieb von BDE-Sys

Ab 1. Januar 1986 zeichnet Georg Thiem für das Minolta Produktmarketing im Bereich Bürokommunikation verantwortlich. Im Anschluß an seine 15jährigen Vertriebsaktivitäten im Bereich Datentechnik bei Olympia betreute er fünf Jahre den Vertrieb von BDE-Systemen bei Kabelmetal/Hannover. Thiem leitete drei Jahre eine Fachhandelsfiliale mit Vertrieb von Mikrocomputern und war zuletzt bei der Fellerautomatik tätig.

75 Jahre alt wurde Dr. Joachim Kleinhans, von 1972 bis 1976 Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), am 13. Januar 1986. Kleinhans hatte seine Tätigkeit für die Genossenschaftsbanken 1959 im Deutschen Raiffeisenverband begonnen, wo er bis zu seiner Berufung zum Vorstandsmitglied des BVR die Abteilung Geld und Kredit leitete.

Die Führung des neu geschaffenen Bereichs Zubehör der Triumph-Adler AG in Nürnberg übernahm Horst Hommel. Bisher war der 51jährige Manager Mitglied der Geschäftsleitung der Burroughs Deutschland GmbH, Eschborn, und zuständig für Kundendienst und Softwareunterstützung.

Der Gründer und Chairman des japanischen Unternehmens Minolta, Kazuo Tashima, verstarb am 19. November 1985 im Alter von 86 Jahren. Mit der Gründung der Nichi-Doku Shashinki Shoten (Japan Germany Camera Co.) im Jahre 1928 begann die Geschichte des Kameraherstellers. Unter dem Motto "Kooperation statt Wettbewerb" förderte Tashima die gegenseitige Verständigung mit der Ernst Leitz GmbH in Wetzlar. Über zwei Amtsperioden hinweg fungierte Tashima als Vorsitzender der Japan Camera Industry Associated.

Die LM Ericsson Telefon AB in Stockholm hat M. Peter Thomas zum Presidenten der Tochtergesellschaft Ericsson Inc. mit Wirkung vom 1. Februar 1986 ernannt. Thomas, der gegenwärtig das Amt des Presidenten der US-Firma Telenova Inc. innehat, folgt damit Hakan Ledin, der Ericsson nach einer Übergangszeit im Juli dieses Jahres verläßt.

Bei der CA Consulting Associates AG in Basel hat mit Beginn des Jahres 1986 ein holländisches Duo die Geschäftsführung übernommen: R. H. van der Klugt führt als Vizedirektor die Bereiche Softwarevertrieb, Personal und Verwaltung. Aart Smits, der ebenfalls zum Vizedirektor ernannt wurde, ist für die technischen Bereiche Ausbildung und Qualitätskontrolle verantwortlich.

Kaufmännischer Leiter (Vice President Administration) bei der Calay Systems GmbH in Offenbach wurde Lutz Erler. Er war zuletzt Kaufmännischer Direktor der MAI-Deutschland GmbH in Frankfurt. Nun koordiniert er die kaufmännische Abwicklung und das Controlling der Aktivitäten des Offenbacher CAD-System-Unternehmens.

Der Aufsichtsrat der Hewlett-Packard GmbH (FP/Böblingen) hat mit sofortiger Wirkung Klaus-Dieter Laidig zum weiteren Geschäftsführer des Unternehmens bestellt. Nach HP-Angaben ist Laidig seit 1984 Leiter des europäischen HP-Werks für Informationssysteme mit Sitz in Böblingen. Die Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH setzt sich nunmehr zusammen aus: Eberhard Knoblauch (Vorsitzender), Wolfgang Rucker, Karl-Joachim Döring, Dr.-Ing. Karl Grund, Heinz Fischer (Arbeitsdirektor) und Klaus-Dieter Laidig.

Sein 25jähriges Firmenjubiläum feiert Horst W. Henn bei der Philips Kommunikations Industrie AG. Als Leiter des Terminalverkaufs war Henn ab 1970 verantwortlich für Verkaufsstrategien und Vertriebssteuerung des Bereichs Datentechnik. Eine weitere Station seiner Laufbahn war die Verantwortung für die neu eingerichtete Abteilung Kommunikation am I. Juli 1982. Zu den Aufgabengebieten gehörten die Betreuung der Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Ab Januar 1986 übernahm Henn die neu geschaffene Position "Marketing Services" und ist verantwortlich für Werbung, Messen/Ausstellungen und Verkaufsförderung.

Eine mit Schlittschuhen zwei Meter Höhe messende, alles überragende Werbesäule hat sich die Schweizer Mannesmann Kienzle AG zugelegt. Für sie stürmt seit dieser Saison mit wechselndem Erfolg beim Nationalliga-A-Neuling EHC-Olten der bundesrepublikanische Eishockey-Recke Erich Kühnhackl.

Bei Factron-Schlumberger, Hersteller computergeführter Testeinrichtungen, agiert als neuer Geschäftsführer Gert Haas, langjähriger Mitarbeiter bei Digital Equipment und zuletzt Vertriebsleiter Süddeutschland. Der bisherige Geschäftsführer Walter Fertl hat eine neue Herausforderung als Area-Manager bei Factron USA übernommen. Ebenfalls neu besetzt bei Factron wurde die Position des Vertriebsleiters. Diese Aufgabe übernahm Wolfgang Bachmann, der bisher in gleicher Rolle bei der CTX Deutschland GmbH, einem Hersteller von Testsystemen für die Halbleiterindustrie, beschäftigt war.

Die Leitung der Hochschulinformations-System GmbH (HIS) in Hannover übernahm ab 1. Januar 1986 Dr. Jürgen Ederleh. Er löst damit Dr. Waldemar Krönig ab, der aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit beendete. HIS ist eine von Bund und Ländern finanzierte Einrichtung, die rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Neuer Finanzchef im Rang eines stellvertretenden Direktors am Hauptsitz der EBB AG in Basel ist Urs Gröflin. Er hat damit die Nachfolge von Andre Thommen angetreten, der nun seinerseits bei der EBB AG für die gesamte Produktion verantwortlich zeichnet.