Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1988 - 

Neuer Bus-Chipsatz soll 80386er bis zu 33 Megahertz unterstützen:

Ab März 1989 ElSA-Chipsatz von G-2

MÜNCHEN (pi) - Der US-Chiphersteller G-2, San Jose, Kalifornien, will bereits im ersten Quartal 1989 einen ersten ElSA-Chipsatz ankündigen. Dabei handelt es sich um eine modifizierte Version des bereits im vergangenen Juli von G-2 eingeführten Mikrokanal-kompatiblen Chipsatzes.

Zunächst wird der EISA-Chipsatz den Intel-Prozessor 80386 mit einer Taktfrequenz von 25 Megahertz unterstützen.

Sobald die 33-Megahertz-Version dieses Prozessors verfügbar ist, soll eine entsprechend schnellere Version dazukommmen. Muster des EISA-Chipsatzes dürften vom März 1989 an lieferbar sein, kurze Zeit später soll die Serienproduktion beginnen. Der Chipsatz besteht nach G-2-Angaben aus insgesamt vier MOS-LSI-Bausteinen, je einem

System-Controller, DMA-Controller, Peripheral-Controller und Adress/Data-Buffer. G-2 ist ein Schwesterunternehmen der LSI-Logic Corporation, deren Münchner Geschäftsstelle das Unternehmen in Deutschland vertritt.