Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.1993

Ab Oktober verfuegbar Tandy will Apples Newton mit Zoomer-PDA Konkurrenz machen

MUENCHEN (CW) - Gemeinsam mit der Casio Computer Co. Ltd. entwickelte die Tandy Corp. einen Personal Digital Assistant (PDA).

Bei den PDAs handelt es sich um sogenannte Handheld-Computer, Rechner also, die - glaubt man den Versprechungen der Hersteller - dem Anwender als weltumspannende mobile Kommunikationsstation fuer die Jackentasche dienen.

Tandys "Zoomer Z-550" kombiniert nach Angaben des britischen Brancheninformationsdienstes "Computergram" die Eigenschaften eines Pen-Computers mit der Rechenleistung eines herkoemmlichen PCs und der Befaehigung, den Anwender "mit dem Rest der Welt" in Verbindung zu setzen. Wiegen soll der kosmopolitische Winzling unter 400 Gramm.

Keine Angaben wurden zu dem Prozessor gemacht. Wesentliche Entwicklungsarbeit beigetragen hat die Geoworks Inc., die frueher schon durch ein leistungsfaehiges Windows-Konkurrenzprodukt, "Geoworks", aufgefallen ist. Sie trug das Betriebssystem "Geos" bei. Die Palm Computing Inc., die America Online Inc. und die Intuit Inc. sassen ebenfalls am Entwicklungstisch von Tandy und Casio.

Der PDA soll mit der Energieversorgung dreier AA-Alkaline- Batterien 100 Stunden arbeiten koennen. Das auch als Notepad zu benutzende System verfuegt ueber Adressbuch-, Kalkulations-, Woerterbuch-, Thesaurus- und Weltzeituhr-Software-Anwendungen. Ausserdem gehoeren drei Spiele sowie eine digitale Nachschlagreferenz fuer US-Staedte und -Staaten, ein Ernaehrungsfuehrer sowie US- und internationale Telefonvorwahlinformationen zu den angebotenen Funktionen.

Ausserdem gibt Zoomer kauf- und ausgabefreudigen Anwendern ein Geld-Management-Tool an die Hand, mit dem der Kaufwuetige Ueberblick ueber seine Bargeld- und Kreditkartenoperationen behaelt.

Auch Handschrifterkennung soll der Zoomer-PDA bereitstellen. Zwischen Tandy-PDAs sei, so die Informationen, Kommunikation per Infrarotverbindung moeglich. Ausserdem gibt es eine RS232- Schnittstelle. Ein Modem wird optional zur Verfuegung gestellt. Standard hingegen ist der PCMCIA-Einschub nach Version 2.0.

Der Zoomer-Rechner soll ab Oktober verfuegbar sein. Sollten sich die Gruechte ueber einen Preis von 700 US-Dollar bestaetigen, wuerde er eine veritable Konkurrenz zu Apples noch nicht verfuegbarem Newton-System darstellen.